Hygieneschleuse Molkerei

Für ein deutsches Molkereiunternehmen (Herstellung von Käse, Frischkäse, Milchfrischprodukten, Magermilch- und Molkepulver) mit ca. 400 Mitarbeitern haben wir die Hygieneschleuse im Zugangsbereich zur Produktion für ca. 200 Mitarbeiter je Schicht geplant, geliefert und installiert.

Außerdem haben wir bestehende Sozialräume mit speziell für den Kunden konstruierten und gefertigten Edelstahl-Garderobenschränken (603 Stück), Edelstahl-Wäscheausgabefächern (366 Stück) und Edelstahl-Brotzeitfächern (232 Stück) unter Verwendung von innovativen chipgesteuerten Onlineschlössern ausgestattet. Die Beschreibung der Sozialräume finden Sie hier.

Hygieneschleuse Molkerei Eingang
Hygieneschleuse Molkerei Drehkreuze und Handwaschrinne
Hygieneschleuse Molkerei Kleiderbügel
Hygieneschleuse Molkerei Ausgang

Projektbeschreibung & Besonderheiten Hygieneschleuse:

  • Die Pausen- und Sanitärräume wurden so vor der Hygieneschleuse positioniert, dass Mitarbeiter, die sich in diesen Räumen aufhalten, durch die Wegeführung gezwungen sind, vor dem (erneuten) Betreten der Produktionsräume die Hygieneschleuse komplett zu durchlaufen.
  • Nach der automatischen Seifenentnahme an zwei Drehkreuzen mit Zwangsführung stehen den Mitarbeitern 10 Handwaschplätze an einer Waschrinne, die zusätzlich hygienisch zum Boden hin verkleidet wurde, zur Verfügung.
  • Die Sohlenreinigung erfolgt über einen in den Boden eingelassenen Zwei-Wege-Durchlaufsohlenreiniger, der mit zusätzlichen mechanischen Drehkreuzen als Schikanen versehen wurde, um durch die zeitliche Verzögerung eine besonders wirkungsvolle Reinigung und Desinfektion der Schuhsohlen zu gewährleisten.
  • An der Hygieneschleuse sind leicht erreichbare Spender für Einwegartikel angebracht, ein bruchsicherer Spiegel dient der Eigenkontrolle vor dem Produktionszutritt.
  • Die Hygieneschleuse und alle Drehkreuze wurde komplett mit besonders großen, abschließbaren Kanisterhaltern ausgestattet.
  • Eine optimierte Geländerführung macht die Hygieneschleuse in ihren einzelnen Schritten überlistungssicher.
  • Die Bodengrube, in die der Zwei-Wege-Durchlaufsohlenreiniger eingelassen wurde, verfügt zur Reinigung über einen Ablauf sowie rundherum über hygienisch herausnehmbare Roste.

Bei Fragen zu diesem Projekt beraten wir Sie gern telefonisch unter +49 [0]731 98 59 0-0 oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

22.06.2017
SAILER

Friedrich Sailer GmbH
Memminger Straße 55
89231 Neu-Ulm
Deutschland

www.friedrich-sailer.de
info@friedrich-sailer.de
+49 [0] 731 98 59 0-0