Labor zur Eigenherstellung von Arzneimitteln

Im Rahmen eines Ausbaus der Produktionsmöglichkeiten zur Eigenherstellung von Arzneimitteln investierte die CuraFaktur GmbH & Co. KG in neue Reinräume, deren Einrichtungen von uns geplant, geliefert und montiert wurden. Als Spezialist für hochwertige Reinraumeinrichtungen aus Edelstahl lieferten wir neben diesen auch alle HPL-Einrichtungsgegenstände für Personalschleusen und Labors.





Besonderheit in den Personalschleusen:

Der von CuraFaktur festgelegte Ein- und Auskleideprozess sowie die entsprechend ausgewählten Bekleidungsartikel wurden bei der Schleusenplanung detailliert einbezogen. Das eingesetzte innovative Kanban-System hinsichtlich der Bekleidungsartikel wird durch dezidierte Stell- und Lagerplätze für die Kanban-Kisten in den Personalschleusen unterstützt:
Wenn beispielsweise die Entnahmekiste mit den Einweghandschuhen aufgebraucht ist, kann diese unmittelbar durch eine in Griffnähe gelagerte Austauschkiste ersetzt werden. Die leere Kiste geht dann zum Nachfüllen in den Logistikbereich. Vorteil ist, dass keine Arbeitszeit mit dem Suchen von Einwegartikeln verloren geht und sich das System sehr positiv auf die Ordnung und Struktur in den Personalschleusen auswirkt.


Besonderheit bei den Lagerschränken:

Bei vielen Lagerschränken sowohl aus HPL als auch aus Edelstahl kamen auf Kundenwunsch vollflächige Glastüren zum Einsatz, die einen besonders guten Einblick bieten und damit die Arbeit der Mitarbeiter erleichtern.
Ein Teil der Lagerschränke wurde nach dem FIFO-Prinzip (First-in-First-out) konzipiert und kann somit von einer Seite bestückt und von der anderen Seite entnommen werden. Die beidseitige Zugänglichkeit erhöht die Lagerkapazität und unterstützt die Arbeitsprozesse des Kunden hinsichtlich der Effizienz.


Maßgenaue Fertigung mit Abluftintegration:

Die Fertigung sämtlicher Einrichtungsgegenstände erfolgte nach Aufmaß, um eine maximale Platzausnutzung sowie weitestgehend einen Verzicht auf Passblenden zu ermöglichen.

CuraFaktur profitiert außerdem davon, dass die Abluftführung in den Personalschleusen und anderen Räumen von uns in die Möbel integriert wurden. Dadurch mussten keine gesonderten Lüftungsflächen an den Wänden freigehalten werden, was wiederum zu einer besonders effektiven Raumausnutzung führte. Die Rückluft wird dabei durch einen im Möbel integrierten Rückluftkanal bis über die Reinraumdecke geführt.


Bei Fragen zu diesem Projekt beraten wir Sie gern telefonisch unter +49 [0]731 98 59 0-0 oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

22.06.2017
SAILER

Friedrich Sailer GmbH
Memminger Straße 55
89231 Neu-Ulm
Deutschland

www.friedrich-sailer.de
info@friedrich-sailer.de
+49 [0] 731 98 59 0-0